Schnelle Gemüsesauce aus dem Thermomix

Wenn es kurz nach 17 Uhr draußen schon stockdunkel ist, brauche ich Farbe auf dem Teller. Auch die Motivation, dann noch zum Supermarkt zu schlappen, um viele kleinteilige Zutaten zu besorgen und ewig am Herd zu stehen, ist an solchen Abenden begrenzt. Kennst Du? Kennst Du. Und das beste daran? Du bereitest mit diesem Rezept gleich genügend Sauce zu, um davon etwas einzufrieren.

Für meine einfache und schnelle Gemüsesauce zu Nudeln brauchst Du nur Zutaten, die Du bestimmt ohnehin schon zu Hause hast. Und fast alle davon sind austauschbar – perfekt um Reste zu verwerten. Das Rezept kannst Du auch mit Topf und Pürierstab machen, dann dauert es jedoch etwas länger.

Du brauchst (für etwa 10 Portionen):

  • etwa 25 Minuten Zeit
  • 2 Schalotten
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 15 g Olivenöl
  • 150 g Karotten
  • 4 Paprika (2 rote, 2 gelbe, insgesamt etwa 550 g)
  • 4 mittelgroße Tomaten (etwa 180g )
  • 1 Handvoll Radieschen (etwa 70 g)
  • 500 g stückige Tomaten
  • 40 g Parmesan
  • eine Handvoll Basiikum
  • Pasta (pro Person etwa 140 g)
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver, frischer Basilikum und Parmesam zum anrichten

So geht’s

Die Schalotten vierteln und den Knoblauch schälen. Im Thermomix etwa 5 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben und 15 g Olivenöl dazugeben. Dann für 3 Minuten bei 120°C auf Stufe 1 dünsten.

In der Zwischenzeit die Karotten schälen und grob stückeln. Paprika waschen und entkernen, dann auch grob stückeln. Die Tomaten vierteln und mit Karotten und Paprika in den Thermomix geben. Nun 15 Minuten auf Varoma bei Stufe 1 dünsten. Währenddessen die Pasta kochen.

Eine gute Handvoll Radieschen und die stückigen Tomaten sowie 40 g Parmesam dazu geben. Für 20 Sekunden auf Stufe 5 pürieren – länger oder kürzer, je nachdem wie stückig Du die Sauce magst. Mit Salz und Pfeffer und je nach Geschmack etwas Chilipulver abschmecken. Eine Handvoll frische Basilikumblätter dazugeben. Etwa 3 Sekunden auf Stufe 3.5 vermischen.

Die Hälfte der Sauce kannst Du gleich einfrieren. Etwas Sauce über die frisch gekochte Pasta gegeben. Mit frischem Basilikum und etwas geriebenem Parmesam anrichten.

Die Sauce schmeckt übrigens auch super zu Rührei.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.