Pestohuhn im Spaghettinest

Über den Tellerrand: Koch mein Rezept

Im Rahmen von „Koch mein Rezept“ hat Organisator „Glücksfee“ Volker von Volkermampft mir diesmal Ulrike von Küchenlatein zugelost. Geographisch verbinden wir so das Kieler Umland mit dem Großraum Stuttgart. Spannend, was online alles geht, oder?

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Über Küchenlatein

Ulrike bloggt seit mehr als 15 Jahren auf Küchenlatein. Zum Bloggen kam sie zunächst als Leserin und verfolgte englischsprachige Foodblogger. Als 2005 das erste deutsche Blog-Event startete, wollte sie unbedingt dabei sein. Voraussetzung? Ein Blog – Küchenlatein wurde Realität. Was mir gleich richtig gut gefiel: Bei Ulrike gibt es Rezepte auf Deutsch und Englisch. Praktisch für unseren zweisprachigen Haushalt, denn so konnte ich den Link zum ausgekorenen Tauschrezept direkt an meinen Mann schicken und er war sofort überzeugt. Die sprachliche Mischung auf Küchenlatein ergibt sich aus den schon erwähnten Foodblogger-Events in der Zeit, als die deutsche Szene noch sehr überschaubar war. Und was empfiehlt Ulrike denen, die die norddeutsche Küche für sich entdecken wollen? Immerhin steckt in ihrem Slogan auch das Wort „nordisch“: Sie hat eine ganze Sammlung für die gute Küche Schleswig-Holsteins.

Als Tipps für die, die aktuell das Kochen für sich entdecken, gibt Ulrike folgende: Kochen geht nicht schnell, wenn es gut werden soll. Man muss planen, um alle Zutaten zusammen zu haben. Hände weg von Tütenfix. Und das Rezept erst einmal ganz durchlesen.

Das Tauschrezept

Da Ulrike schon so lange in der deutsch- und englischsprachigen Foodbloggerszene aktiv ist, fiel mir die Wahl wirklich nicht leicht, die Auswahl war riesig. Letztlich habe ich mich für ein etwas älteres Rezept auf Englisch, die Pesto-Glazed Chicken Breast with Spaghetti, entschieden. Während Ulrike das Huhn im Pesto im Backofen zubereitet, habe ich die Hühnchenbrustfilets im Kontaktgrill gegrillt und das Pesto im Thermomix zubereitet.

Du brauchst

Etwa 45 Minuten Zeit

Für das Pesto

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 gute Handvoll frischen Basilikum
  • 20 g Parmesan
  • 40 g Pinienkerne
  • 25 g Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Für die Hühnchenbrust

  • 2 Hühnchenbrustfilets (etwa 400 g)
  • Salz, Pfeffer

Für die Spaghetti

  • 200 g Frischei-Spaghetti
  • 2 EL Olivenöl oder Basilikumöl
  • frische Petersilie zum garnieren
  • frische Basilikumblätter zum garnieren

So geht’s

Das Pesto

40 g Pinienkerne in eine trockene Pfanne geben und bei mittlerer Hitze rösten.

Basilikum waschen und in den Thermomix geben. Eine Zehe Knoblauch sowie 20 g Parmesan und etwa 30g der gerösteten Pinienkerne dazu geben.

Für 5 Sekunden auf Stufe 10 zerkleinern. Dann das Olivenöl sowie eine Prise Salz dazu geben. Auf Stufe 1 etwa 15 Sekunden mischen.

Die Hühnchenbrustfilets

Den Kontaktgrill vorheizen. In der Zeit das Hühnchen säubern, dann von beiden Seiten grillen (unser Hühnchen war sehr dick).

Die Spaghetti

Während das Hühnchen grillt, die Frischei-Spaghetti kochen. Die Spaghetti absieben und einen guten Schuss Basilikumöl (oder alternativ Olivenöl) darüber geben. Frisch gezupfte Petersilie und etwas Basilikum darunter mischen.

Aus den Spaghetti auf dem Teller ein Nest rollen, das Hühnchen darauf drapieren und mit Pesto bestreichen. Nun mit den restlichen Pinienkernen anrichten. Mir gefiel es, etwas vom übrig gebliebenen Pesto für die Deko zu nehmen.

Guten Appetit!

2 Gedanken zu “Pestohuhn im Spaghettinest

  1. Liebe Carina,
    das klingt richtig lecker und inspirierend. Danke, dass du es mit uns teilst. Ich mag so einfache, aber dennoch leckere Gerichte mit einem besonderen Touch.
    Hab eine schöne Woche
    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt mir

  2. Pingback: Tanz auf der gefüllten Tomate | Coffee to stay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.