Erdnussbutter-Kekse aus Amerika

Vor vier Jahren war ich kurz vor Weihnachten in den USA und habe mich dort von der (zugegeben teilweise sehr kitschigen) Weihnachtsstimmung inspirieren lassen. Und natürlich habe ich auch Plätzchen-Rezepte gesammelt. Diese Erdnuss-Butter-Kekse oder Crincles sind nicht auf Advent und Weihnachten beschränkt. Du weißt ja, Erdnuss geht bei mir immer – im Sommer als Eis „Carters Verführung“, als Hommage an Schwedens Haferkeks oder auch als saftiges Fusion-Gebäck der Größe eines Kekses mit der Konsistenz eines Bananenbrotes.

Du benötigst

  • 130 g Mehl (Typ 405)
  • 1 TL Backnatron
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 115 g ungesalzene Butter
  • 115 g brauner Zucker
  • 180 g cremige Erdnussbutter
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanillextrakt
  • 50 g Erdnuss- oder Schokoladenchips
  • 40-45 g Puderzucker
  • 40-45 g Zucker

So geht’s

Die trockenen Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel vermischen.
Die Butter zusammen mit der Erdnussbutter in einer kleinen Pfanne oder in der Mikrowelle schmelzen. Dann den braunen Zucker dazu geben und mit einem Handrührgerät oder einem Schneebesen gut verrühren. Nun das Ei und den Vanilleextrakt dazu geben und gut verrühren, bis es eine schöne glatte Mischung ergibt.

Die Masse zu den trockenen Zutaten dazugeben und gut verführen. Nun wahlweise Erdnusschips oder Schokostückchen dazu geben.

Ein schöner Nebeneffekt: Da der Teig recht fettig ist, hast Du nach dem Formen der Kekse babyzarte Hände.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Puderzucker und den Zucker jeweils in ein kleines Schälchen oder eine weite Tasse geben. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Aus dem Teig mit der Hand kleine Bällchen formen und diese dann zuerst im weißen Zucker und dann im Puderzucker rollen. Auf die Bleche legen – dabei etwa 5 bis 6 cm Abstand zwischen den Keksen lassen. Ich habe ein Blech mit größeren Keksen (Durchmesser etwa 3 cm) und kleineren Keksen (Durchmesser etwa 2 cm) gemacht, das kannst Du machen, wie Du magst. Ein Blech im oberen Drittel, eines im unteren Drittel des Backofens backen, nach etwa 7 Minuten tauschen und noch einmal für 7 Minuten backen. Große Kekse brauchen zwei Minuten länger. Die Kekse sind fertig, wenn sie am Rand fest sind und die Oberfläche aufgerissen ist. Lass sie nun etwas abkühlen. Wenn Du magst, kannst Du nun noch ein bisschen Puderzucker über die fertigen Kekse geben.

Happy baking!

Ein Gedanke zu “Erdnussbutter-Kekse aus Amerika

  1. Pingback: Virtueller Kaffeeklatsch | Coffee to stay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.