Werde ein Gutmensch

Tue Gutes weil es Dir gut tut

„Tue Gutes und rede darüber,“ heißt es in der Öffentlichkeitsarbeit oft. Ein Spruch, der mir inzwischen schon lange aus den Ohren kommt, aber im Kern ist was dran. Allerdings glaube ich, dass es außerhalb des professionellen Rahmens der Kommunikation andersherum ist. Für viele Unternehmer, Selbständige und auch Angestellte war 2020 ein wirklich fieses Jahr. Es war auch nicht mein bestes Jahr, aber uns geht es im Vergleich zu anderen wirklich gut. Und genau das möchte ich im Advent weitergeben und auch Dich inspirieren, Deine Dankbarkeit weiterzugeben. Das kann anonym oder ganz direkt sein.

Be Kind

„Be kind, rewind“ stand früher auf den Videokassetten bei Blockbuster. Ja, so alt bin ich schon 😉 Das war vermutlich meine erste bewusst wahrgenommene Aufforderung, nett zu sein. (Also mal abgesehen von meiner Erziehung generell). Darauf folgten „Kill them with kindness“ und „If you have nothing kind to say, be quiet“ (oder heute online auch „scroll on“). In den USA ist „pay it forward“ recht populär – vielleicht auch, weil solche Aktionen häufig viral verbreitet werden. Das kann exorbitant hohes Trinkgeld sein, das just die Bedienung erreicht, bei der es gerade finanziell knapp ist. Das kann beim Drive-Thru sein, wenn jemand die Rechnung der Person im Auto hinter ihm zahlt. Oder – was hier seltener passiert, aber in Nordamerika deutlich häufiger ist – wenn jemand einem Soldaten oder einer Soldatin ein Essen oder ein Bier ausgibt. All das hat gemeinsam, dass es oft anonym ist. Geben, weil man es kann.

Foto von Clay Banks auf Unsplash.

Dankbarkeit im Kleinen

Aber es muss keine riesige Aktion sein, manchmal sind es die kleinen Aufmerksamkeiten, die viel mehr bedeuten. Back doch ein paar Plätzchen mehr, verpacke sie hübsch und schenke sie Deinen Nachbarn, die immer die Pakete für Dich annehmen – das geht auch Corona-konform an der Türklinke. An vielen Orten gibt es auch Wunschbäume, an denen Du eine Karte „pflücken“ kannst und für jemanden anonym ein Geschenk besorgst. Gerade in diesem Jahr, in dem es vielen finanziell nicht so gut geht, ist das eine tolle Idee. Für Tierheime gibt es solche Bäume übrigens auch oft. Hier kannst Du auch direkt nachfragen, was gebraucht und aktuell angenommen wird. Manche Tafeln nehmen auch Spenden von Privatpersonen an. Vielleicht hast Du ein neues Geschirr und das alte steht nur im Weg? Möglicherweise würde gerade das jemandem das Weihnachtsfest angenehmer machen.

Du selbst statt Geld

Und auch wenn Du finanziell nicht viel geben kannst, hast Du möglicherweise etwas anderes: Zeit oder eine ungewöhnliche Begabung vielleicht? Du könntest jemandem Deine Unterstützung anbieten, etwa beim Korrekturlesen von Bewerbungsunterlagen, mit Photoshop oder Instagram.

Hast Du weitere Ideen, wie wir in dieser Zeit trotz räumlicher Distanz enger zusammenstehen können? Schreib sie mir in die Kommentare.

Ein Gedanke zu “Werde ein Gutmensch

  1. Liebe Carina,
    ich liebe diese amerikanische Kindness. Schon immer. Was viele als oberflächlich abtun, gefällt mir. Selbst, wenn es oberflächlich ist- besser oberflächlich freundlich als offensichtlich muffig.
    Seit wir hier wohnen, habe ich es mir zueigen gemacht, einem Mann, der hier im Park immer Akkordeon spielt, jede Woche etwas Geld in seinen Kasten zu werfen. Ich habe eine Zeitlang mit einem anderen Bettler abgewechselt, der immer grüßte. Seit ich aber gesehen habe, dass der abends immer an der gleichen Stelle betrunken sitzt, verteile ich nur noch bei dem einen ;). Der freut sich immer so und quatscht auch niemanden an. Das mag ich nämlich nicht. Außerdem spenden wir.
    Deshalb mag ich deinen Beitrag, denn du hast Recht: Es muss nichts Großes sein, auch die kleinen Gesten zählen.
    Nice that you told to be kind
    Ich schicke dir warme Grüße
    Nicole

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.