Erfrischung nach Südstaaten-Art: Sweet Tea

Wenn es heiß ist, Du eine Erfrischung brauchst und von Urlaub träumst

Dieses Wochenende waren bei uns im BaWü teilweise 36°C. Puh. Zumindest erinnert es stark an Urlaube in Italien, den USA oder sonstwo, wo es im Sommer halt heiß ist. Ich mag die US-amerikanischen Südstaaten irre gern. Der Süden ist herrlich entspannt, die Menschen herzlich und das Essen großartig (wenn auch nicht direkt Kalorienbefreit). Nachdem ich kürzlich wieder in Reese Witherspoons „Whiskey im a Teacup“ schmökerte, stand mir der Sinn nach Sweet Tea.

Mary Mac’s Tearoom in Atlanta serviert alle möglichen Südstaaten-Köstlichkeiten.
Cornbread-Muffins von Mary Mac.
Sweet Tea in seiner natürlichen Umgebung, hier an der Grenze zwischen Georgia und South Carolina.
The Varsity ist ein Pflichtbesuch in Atlanta (gibt es auch am Flughafen, aber das Original ist deutlich besser).

Ein Getränk, das Nord und Süd entzweit

Wenn Du mit Amerikanern über Sweet Tea sprichst, merkst Du schnell, wer aus dem Norden und wer aus dem Süden kommt. Ist Sweet Tea in Staaten wie Georgia beispielsweise ein ganz normales Erfrischungsgetränk, hält man es im Norden für eine Art Eistee mit Zucker. Das Entsetzen unter Südstaatlern ist angemessen groß.

Das Rezept

Ich habe also meinen Mann um sein bestes Rezept gebeten (Reese Witherspoon hat auch eins, aber wenn man schon an der Quelle sitzt…):

Die Zutaten

  • 950 ml Wasser
  • 6 Teebeutel schwarzer Tee (beispielsweise Lipton Yellow Label)
  • 225 g Rohrohrzucker
  • eine Zitrone
  • eine Handvoll Minzblätter

So geht’s

Das Wasser in einem Kochtopf zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und die Teebeutel einhängen. Etwa 15 Minuten ziehen lassen. Den Zucker in den noch warmen Tee rühren. Eine Zitrone heiß waschen, dann in Scheiben schneiden. Wenn der Tee erkaltet ist, in eine Karaffe füllen. Die Zitronenscheiben und Minzblätter hinzugeben. Über Eis servieren und genießen. Der Tee hält sich etwa drei Tage.

Mit was erfrischst Du Dich am Liebsten, wenn es so heiß ist? Schreib es mir in die Kommentare!

Ein Gedanke zu “Erfrischung nach Südstaaten-Art: Sweet Tea

  1. Pingback: Meine Tasse Kaffee lang: Impulse für die zweite Woche | Coffee to stay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.