Wenn ein ganz starkes Mädchen 75 wird

Vorbild seit den 1940er Jahren

Ein Mädchen mit Haus, Äffchen und Pferd hat die meisten von uns durch unsere Kindheit begleitet. Und obwohl man schon sehr antiauthoritär erziehen müsste, um das in der Realität nachmachen zu wollen, so ist Pippi Langstrumpf (im schwedischen Original: Pippilotta Viktualia Rullgardina Krusmynta Efraimsdotter Långstrump) doch für die meisten Kinder ein Vorbild, eine Heldin oder zumindest eine treue Wegbeleiterin.

Heute wird Pippi 75 Jahre alt

Entstanden ist das vermutlich stärkste Mädchen der Welt – das immerhin ein ganzes Pferd stemmen kann – als Gutenachtgeschichte. Astrid Lindgrens Tochter Karin war sieben Jahre alt und lag krank im Bett. Sie wollte unbedingt noch eine Geschichte hören und als Astrid fragte, von was sie denn erzählen solle, sagte klein Karin „Berätta om Pippi Långstrump„, also „erzähl mir von Pippi Langstrumpf. Viele Jahre lang erzählte Astrid Geschichten von Pippi für ihre Tochter, deren Freunde und deren Geschwister. In den Erzählungen wurden Karin und ihre Freunde zu Freunden Pippis – wie Tommy und Annika im Buch.

An einem verschneiten Tag im März 1944 schneite es in Stockholm. Lindgren rutschte aus, verletzte sich am Fuß und musstet mehrere Tage im Bett liegen. In dieser Zeit schrieb sie die Geschichten um Pippi auf und schenkte sie ihrer Tochter zum zehnten Geburtstag. Zusätzlich schickte sie die Geschichten an einen Verlag, der sie jedoch nicht veröffentlichen wollte – rückblickend sicher einer der größten Fehler des Verlages.

Also reichte Astrid Lindgren die Geschichten für einen Wettbewerb ein und gewann den ersten Preis. Das Preisgeld betrug damals etwa 1.500 Kronen, was umgerechnet heute etwa 30.000 Kronen sind, also etwa 2.800 Euro. Für Astrid war das damals richtig viel Geld.

Und für uns sind ihre Geschichten, später gefolgt von den Kindern aus Bullerbü, Michel aus Lönneberga (auf Schwedisch übrigens Emil), Madita und Co unbezahlbar.

Hast Du eine Lieblingsgeschichte von Pippi? Versuchst Du ihre Weisheiten im Alltag umzusetzen?

Einer der Sätze, der mich immer wieder begleitet:

Das haben wir noch nie versucht, also muss es unbedingt klappen.

Und wenn Dir das noch nicht genug Pippi Langstrumpf war, verlinke ich Dir hier das Pippi-Lied auf Schwedisch (YouTube).

Die Illustrationen und die Geschichte selbst stammen aus dem Buch „Astrid Lindgren“ von Agnes-Margrethe Bjorvand und Lisa Aisato aus dem Modernista-Verlag. Keine Werbung, nur eine Empfehlung von Herzen.

Ich wünsche Dir gute Laune!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.