Die Bücherflut (Jólabókaflóð)

Wenn der Albtraum zum Wunschtraum wird

Wer mich kennt, weiß, dass ich manchmal erzähle, dass mein Albtraum ist, in Papier zu ersticken. Formulare, Briefe (und nicht die tollen von Freunden mit kleinen Überraschungen, sondern eher Kategorie „auch ohne Unterschrift gültig“), Steuerunterlagen und Co. Dazwischen immer wieder Werbepost. Ich mag das nicht. Ich mache wirklich ungern die Ablage, bin aber immer mordsstolz, wenn die Steuerunterlagen sortiert sind und alles seinen Platz gefunden hat.

Gleichzeitig liebe ich Papeterie, habe Notizbücher und -blöcke für jeden Anlass. Ich lese gerne, sei es ein tolles Buch oder eine liebevoll gestaltete Zeitschrift. Und wenn Recherche, Rechtschreibung und Grammatik stimmen, lese ich auch Tageszeitungen.

Die Bücherflut

In Island – einem meiner angestrebten Reiseziele für die nächsten Jahre – ist es in der Weihnachtszeit Brauch, Bücher zu verschenken. Jólabókaflóð nennt sich das auf Isländisch. Wörtlich die „Weihnachtszeitbuchflut“. So will es der Brauch, dass sich die Isländer am Weihnachtsabend Bücher schenken. Der Rest des Abends wird lesend und Schokolade naschend verbracht. Für mich als absolute Frostbeule klingt das perfekt. Eine flauschige Decke, Duftkerzen auf der Fensterbank und entspannte Musik im Hintergrund, während sich der Hund zu meinen (im Zweifel kalten) Füßen zusammenrollt und ich in eine Fantasiewelt reise.

Der Norden hat den Dreh raus

Was für die Dänen also Hygge ist, für die Schweden Lagom, ist in Island eben Jólabókaflóð. Dabei haben sie gemeinsam, dass die Worte keine gute Übersetzung auf Deutsch oder Englisch haben. Aber es geht vor allem darum, Gemütlichkeit, Entspannung und ein wohliges Gefühl zu erreichen.

Lass uns das in der manchmal doch recht hektischen Weihnachtszeit versuchen, mitzunehmen. In den kommenden Wochen gebe ich Dir ein paar Tipps für Bücher, mit denen ich liebe Freunde zu Weihnachten gerne „fluten“ würde.

Was liest Du gerade? Was steht auf Deiner Wunschliste? Hast Du einen Lieblingsleseplatz?

2 Gedanken zu “Die Bücherflut (Jólabókaflóð)

  1. Pingback: Kleiner Luxus im Alltag | Coffee to stay

  2. Pingback: Adventskalender 2019: Ein Rückblick | Coffee to stay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.