Ein Stalker, die Liebe, zwei Seelen und eine Prise Magie (eine Rezension)

IMG_6294Ein absolut gelungenes Erstlingswerk mit unerwarteten Wendungen und viel Liebe

Letzte Woche erschien Und immer du im Masou Verlag. Es ist der erste Roman von Saskia von der Osten. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und in den kommenden Tagen findest Du hier auch mein Interview mit der Autorin.

Worum geht es?

Ich bin Hauptdarsteller in einem Film, dessen Handlung ich nicht kenne.

Michaela hat nach einem Herzstillstand ihr Gedächtnis verloren. Sie kann sich nicht daran erinnern, was passiert ist, erkennt ihre Familie und ihren Freund nicht mehr und weiß nicht, wer sie selbst ist. Was sie weiß, ist, dass ihr Herz deutlich schneller schlägt, wenn Felix (nicht ihr Freund!) in ihrer Nähe ist. Und das ist er ziemlich oft – obwohl sie sich vor ihrem Krankenhausaufenthalt noch nie gesehen haben. Oder doch?

IMG_6305

Was mich vor Spannung schneller lesen ließ

Im Volontariat hatte ich eine Ausbildungseinheit in investigativem Journalismus. Heißt, ich kann theoretisch Infos herausfinden, die nicht für jeden bestimmt sind. Außerdem bin ich Krimifan. Heißt, ich will wissen, wer der Täter ist und warum. Und das am Liebsten, bevor der Autor es am Schluss auflöst.

Saskia von der Osten hat mit Und immer du eine Geschichte geschaffen, die mich immer wieder zweifeln ließ. Wieso ist Felix von jetzt auf gleich immer da, wo Michaela ist? Wieso tut er genau, was sie will? Wieso kennt er sie so gut, obwohl sie sich doch angeblich gerade erst kennenlernen?

Für mich war beim Lesen ganz klar: Er ist ein Stalker. Ihre Wohnung ist videoüberwacht. Er ist ein total schwacher Charakter und passt sich ihr komplett an. Oder sie kennen sich eben doch. Michaela ist sich ja auch sicher, dass die beiden vor ihrem Gedächtnisverlust eine Affäre hatten.

Was ist wahr und was ist falsch?

Oder ist es Michaela, die ein falsches Spiel treibt? Sie verändert sich nach ihrem Gedächtnisverlust komplett. Sie wird plötzlich Vegetarierin, dann Veganerin. Sie trinkt keinen Kaffee mehr [Herrje, was ist denn da los? ;-)]. Auch ihre Wohnungseinrichtung gefällt ihr nicht mehr:

Modern, aber nicht das Meine.

Ihr Kleiderschrank hält wenig parat, was sie mag. Ihren Freund findet sie nett, aber mehr auch nicht. Mit ihren bisherigen Freunden hat sie nicht mehr viel gemeinsam.

Kann sich ein Mensch wirklich so ändern? Von jetzt auf gleich? Beim Lesen habe ich immer wieder darüber nachgedacht, was mich ausmacht. Wer wäre ich, wenn ich nicht ich wäre? Nach einem intensiven Einschnitt im Leben ändert sich vermutlich jeder. Manche werden ängstlicher, andere mutiger. Einige ändern ihre Frisur, andere ihren Freundeskreis.

Vielleicht will Michaela einfach ein neues Ich leben?

Soundtrack: Musik (fast) nur, wenn sie laut ist

Michaela erinnert sich an vieles nicht. Aber Musik hat sie nicht vergessen. Sie kennt Texte und Melodien, sogar solche, die sie eigentlich gar nicht kennen kann. Sie spielt Klavier und lernt Schlagzeug. Musik hört sie ständig und am liebsten laut – und so ist es kein Zufall, dass Saskia von der Osten eine Spotify-Playlist zu Und immer du erstellt hat. Der perfekte Soundtrack zum Buch. Cool, oder? Michaela bzw. Saskia von der Osten hat übrigens einen ziemlich guten, sehr sehr abwechslungsreichen Musikgeschmack.

IMG_6309

Was ich gelernt habe

Bist Du so schrecklich verletzt worden, dass Dir eine neue Liebe solche Angst macht?

Ich glaube an die Liebe, bin aber auch mittelmäßig skeptisch. Es ist eine Weile her, dass ich mich wirklich verliebt habe. So richtig. Ich prüfe Situationen und ich hinterfrage – eine der wichtigsten Eigenschaften im Journalismus. Und genau mit dieser Skepsis habe ich mir die magischen Momente im Buch ein bisschen kaputt gemacht, immerhin wollte ich ständig „den Fall“ lösen. Kaum hatte ich mich endlich auf die Magie der Liebe eingelassen, nahm die Handlung schon wieder eine gänzlich unerwartete Wendung. Ich liebe es, wenn Autoren mit meinen Erwartungen spielen und doch nicht alles so ist wie es scheint. Und falsche Fährten und Spannungsbögen hat Saskia von der Osten richtig gut drauf!

Fazit

Ein starker erster Roman einer sympathischen Autorin. Eine Handlung, die immer wieder überrascht. Ein bisschen Krimi. Romantik aber keine Schnulze. Ich gebe Und immer du fünf von fünf Unendlichkeitszeichen. Das klingt gut? Dann kannst Du Und immer du bei Amazon bestellen* [Affiliate Link] oder mit Widmung direkt bei der Autorin.

Folge mir hier und/oder auf Facebook, wenn Du mehr wissen willst. Denn in den kommenden Tagen werde ich hier mein Interview mit Saskia von der Osten veröffentlichen. Und das willst Du bestimmt nicht verpassen.

Und wenn ich Dir jetzt so große Lust auf Und immer du gemacht habe, dass Du sofort los lesen willst – dann mach das doch. Eine Leseprobe findest Du hier. Viel Spaß!

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Ein Stalker, die Liebe, zwei Seelen und eine Prise Magie (eine Rezension)

  1. Pingback: Auf ein Käffchen mit Saskia von der Osten | Coffee to stay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.